Soziales aktuell

An dieser Stelle finden Sie stets aktuelle Meldungen der Stadt Geseke zu sozialen Themen sowie Informationen aus der Abteilung Soziale Sicherung. Die News-Sammlung ist nach Aktualität in absteigender Folge sortiert. Ältere Meldungen des Bereichs "Soziales" finden Sie in unserem "News-Archiv".

Ergänzend dazu empfehlen wir Ihnen auch unsere Übersichten zu allen relevanten Kennzahlen der Abteilung Soziale Sicherung, die regelmäßig aktualisiert werden.

Bitte beachten Sie gerne auch unsere News-Sammlung "Zuwanderung & Integration aktuell".

Meldungen

Sozialverwaltung ist umgezogen in die Bäckstraße!

Ab sofort ist die Abteilung Soziale Sicherung der Stadt Geseke nicht mehr im Alten Rathaus erreichbar, sondern im Gebäude der Geseker Volksbank.

Öffnung am 27. Juni in neuen Räumlichkeiten

Die Abteilung Soziale Sicherung der Stadt Geseke ist ab dem 27. Juni 2022 in neuen Räumlichkeiten erreichbar.

Die neue Anschrift lautet:
Bäckstraße 6 in Geseke

Sie finden uns dort im Gebäude der Geseker Volksbank. Nutzen Sie bitte den etwas zurückliegenden Zugang auf der linken Seite des Gebäudes (hinter der Durchfahrt zum Parkplatz). Einer der beiden Seiteneingänge ist ebenerdig und führt zu einem Aufzug. Alle Räumlichkeiten sind barrierefrei erreichbar inklusive eines behindertengerechten Besucher-WCs.

Es ist allerdings darauf hinzuweisen, dass der vorhandene Aufzug für große Elektrorollstühle ungeeignet ist. Mit Rollstühlen üblicher Größe, z.B. Leichtgewichtrollstühlen, Standardrollstühlen oder Adaptivrollstühlen sollte die Nutzung des Aufzuges grundsätzlich problemlos möglich sein.

Das Team "Soziale Sicherung" freut sich, die Besucherinnen und Besucher in frisch renovierten, ansprechend und modern gestalteten Räumlichkeiten begrüßen zu können.

Die Sozialverwaltung der Stadt Geseke bearbeitet u.a. folgende Sachgebiete:

  • Bildungs- und Teilhabeleistungen,
  • Wohngeld,
  • Sozialhilfe / Grundsicherung,
  • Rentenangelegenheiten,
  • Pflegeberatung,
  • Flüchtlingsbetreuung. 

Die Telefonnummern, E-Mail-Adressen und Besuchszeiten der Mitarbeiter/innen haben sich nicht verändert.