Pressemitteilungen (Archiv)

Doppelsporthalle West gesperrt

Die Doppelsporthalle im Schulzentrum West bleibt wegen eines Wasserschadens voraussichtlich bis zum Herbst gesperrt.

Die Doppelsporthalle im Schulzentrum West bleibt voraussichtlich bis zum Herbst gesperrt. Das Starkregenereignis Ende Juni 2021 hat zur Überflutung des Umkleidebereiches in der Doppelsporthalle geführt und einen massiven Wasserschaden verursacht. Das Wasser ist unter den erst vor einem Jahr verlegten Schwingboden gelaufen und hat die darunter liegende Dämmung durchnässt. Zwar haben die sofort aufgestellten Trocknungsgeräte die Feuchtigkeit weitestgehend herausgezogen, aber bei der vor wenigen Tagen durchgeführten Messung der Raumluft sind Schimmelsporen in nicht akzeptabler Höhe festgestellt worden. Der gesamte Sportboden und die Dämmung sind inzwischen entfernt und entsorgt. Das beauftragte Unternehmen hat bereits mit dem Sanierungsarbeiten begonnen. "Wenn alle Materialien lieferbar sind, dann können die Arbeiten Mitte Oktober abgeschlossen werden", so Thorsten Winter und Heike Bürckner vom Gebäudemanagement der Stadt Geseke. "Wir stehen in engen Kontakt mit der Versicherung, die den Schaden im Wege unserer Elementarversicherung reguliert. Lieferengpässe zeichnen sich aber leider schon jetzt bei einigen Baustoffen ab. Wir hoffen sehr, dass sich die Fertigstellung der Halle nicht verzögert und sie schnellstmöglich für Schul- und Vereinssport wieder zur Verfügung gestellt werden kann".

Die Schulen und Vereine sind informiert worden. Als Alternative steht nach Abschluss der Sanierungsarbeiten ab Anfang September die Doppelsporthalle im Süden der Stadt zur Verfügung.